b {color:#5F423C;} i {color:#5F423C;} u {color:#B83319;}
new

So, wie ihr seht hab ich jetzt ein neues Layout. Ganz gefallen tuts mir aber nicht. Also nicht erschrecken, wenns hier zwischen durch mal wieder vollkommen anders aussieht.

Naja, das Layout find ich eigendlich ganz passend, ist halt etwas rockig. Wenn ihr Ideen für ein neues Lay habt, einfach bescheid sagen. ^^

17.10.07 15:58


Ich dachte grade eben, während ich dieses Interview gelsen hab: "Och sind die süß!"
Zur Zeit liebe ich Muff Potter über alles und lese so viele Interwievs, egal ob schon ältere oder ganz neue.

Ich hab grad zum Beispiel gelesen, dass Nagel seine Aussage in der Visions bereut. Er wusste nicht, dass die das Abdrucken.
Vor 1 1/2 Jahren meinte Nagel der Visions gegenüber, dass er diese "befindlichkeits Musik" (die Kettcar speilen) nicht ab kann. Dass er diese gefühlvollen Fußballfans, die nicht ordentlich auf die Kacke hauen können, nicht leiden kann. Weil man nicht immer lieb und nett sein kann.

Aber ich finde genau diese Ausage ziemlich cool. Einfach mal seine Eigene Meinung zu sagen, ohne darüber nach zu denken, ob die abgedrukt wird oder nicht. Das kam sehr echt rüber.

11.10.07 19:49


wenn du weinst dann möcht ich sterben

Es gibt von Muff Potter einen Song der heißt "Das Ernte 23 Dankfest".

Der Titel ist ja schon etwas verwirrend. Ernte 23 ist eine Tabakmarke, aber hat mit dem Text nichts zu tun, oder doch?

Ich glaube, es geht um das Vermissen.

Das lyrische Ich ist in jemanden Verliebt, aber dieser Jemand traut sich nicht, sich zu öffnen, weil er Angst hat.
(und du sitzt drin und schaust hinaus.
deine tür steht niemals offen,
schmeiß noch ein paar säcke nach.
alle felder liegen brach.
krähen kreisen über deinem haus.
und du sitzt drin und traust dich nicht raus.)
Das lyrische Ich stellt sich dann halt vor, wie es wäre, mit dem Jemand zusammen zu sein.
(man vermißt was man nicht kennt)
Doch irgendwie weiß es, dass es aussichtslos ist.
Auf der anderen Seite könnten die beiden Menschen auch durch große Räumliche Distanz getrennt sein.

7.10.07 13:02


Konzert

Muff Potter,

19.9.2007

Underground

Köln 

Erst mal sind ne Freundin und ich mit der Bahn durch alle möglichen Kuh-Käffer gefahren, manche klangen wie Kotze. Gosch, zum Beispiel. Was heißt schon so? Wer wohnt da schon?
Als wir dann eindlich in Köln Ehrenfeld waren, war uns kalt und ich musste pissen und unbedingt was essen. Also die Venloerstraße entlang, bis zum nächsten Mäcces. Da erstmal königlich dinniert. Und da ich dachte, dass das Underground auf der Venloerstr. ist, sind wir die Straße weiter gegangen. Bis wir merkten, dass wir hier falsch sind. In einem dummen Kiosk nach dem Weg gefragt, die kannten das Underground aber nicht. Dann son Kerl gefragt und der kannte den Weg und ja. Hat uns den erklärt und wir habens gefunden.
Das Underground ist echt ein cooler Laden. Das ist so ein alter Hof, alles bunt bemalt. Draussen stehen Biertische und innen sind mehrere Räume und in einem steht ne Kniehohe Bühne, auf der Muff Potter aufgetreten sind.
Aber erstmal durfte die Vor"band" ran. Chuck Ragan, ex Hot Water Music. Ein Kerl, ne Gutarre und ne Mundharmonika. Klang ganz cool, nur mein Stil isses nicht. Ganz ehrlich nicht.
Ein Kerl hinter mir meinte, als Chuck fertig war: "So jetzt kann ich nach hause gehn! Und das mein ich ernst!"
Kurz bevor Muff Potter die Bühne betreten haben, hatg mich so ein Kerl vor gelassen. Fand ich voll net. Hach zweite Reihe. Schön.
Ich konnte gut sehen, hab beim Pogen die beiden Mädchen, die vor mir standen gegen die Boxen gedrückt, wurde zwischen Jungs eingequetscht und ich konnte fast alle Songs mit singen.
Nagel, also der Sänger, wirkt so nett, so süß. Ich mag den so.
Die Ansage von "Wenn dann das hier" fand ich aber doof. "Worüber soll man schon schreinben? Vielleicht darüber, dass man schon mal Beischlaf hatte."
Ich hab so ne coole Ansage von dem Song aufm PC. Hach.
Joa. War ein super cooler Abend. Und ich bin jettz stolze Bestizerin von einem Muff Potter Band Shirt. Hach, das ist so toll. Ich liebe es.

4.10.07 16:54


are you ready, steady fremdkörper, go!

So Morgen bin ich auf dem Muff Potter Konzert im Ungerground in Köln.

Ich freu mich schon tierisch.  

Nur weiß ich nich nciht genau, wie ich da jetzt hin komme.
Schon doof.

Konzertbericht gibbts dann irgendwann danach.

Donnerstag hab ich Schule, und das ganz lange, freitag geh ich dann mit meinem Freund Zelten.

Also kann sein, dass ihr lange nix von mir hört.

 

Au revoir.

18.9.07 17:28


Projekt.100

Ich hab 100 Besucher!

Year! Strike!

 

Okay, ich weiß es ist net viel, aber who cares?

 

Ich freu mich für mein kleines Zweitblog.Projekt.

14.9.07 21:03


a pocket full of stars

Joa. Was soll ich sagen?

manchmal finde ich diesen zweitblog total überflüssig, weil ich ja das meißte sowieso in meinen "Hauptblog" schreibe.

Naja. Wie dem auch sei.

 

Ich hab ne Band wieder gefunden.

Nine black Alps 

ich kenne sie schon etwas länger. Bevor Web 2.0 so erfolgrich war, hab ich die irgendwie kennen gelernt und fand die toll. 
Irgendwie hab ich gedacht, dass die in der Versenkung verschwunden sind, bis ich ein England in der kostenlosen Musikzeitschrift Werbung dür das neue Album von denen gesehn hab. 

Vor ein paar Tagen dann bei Google gesucht und jetzt besuche ich fast täglich ihre  myspace seite.

 

 

14.9.07 20:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Startseite Über... Gästebuch Kontakt Archiv Abonnieren
Gratis bloggen bei
myblog.de